COVID-19 - INFORMATIVE LINKS UND ANHÄNGE

Liebe Eltern,

es ist soweit, ab Montag, 08.02.2021 dürfen wir endlich wieder alle Kinder bei uns in der Schule Kunterbunt begrüßen. Wir erwarten die Kinder mit großer Vorfreude.

Wie Sie vermutlich den Medien entnommen haben, beginnt nach den Semesterferien für alle Volksschüler der Präsenzunterricht in der Schule, es gibt KEINEN Schichtbetrieb, wie noch vor den Ferien geplant.

Wir freuen uns auf Ihr Kind! Um jedoch auch weiterhin ein sicherer Ort zu sein, wird es für alle Kinder IN DER SCHULE einen Selbsttest geben.

Youtube-Anleitung für den Antigen-Selbsttest für Schüler*innen

WICHTIG!!!!! Damit Ihr Kind den Antigen-Schnelltest in der Schule durchführen darf, benötigen wir von Ihnen als Erziehungsberechtigte eine EINVERSTÄNDNISERKLÄRUNG dazu.

Alle Informationen zu den Selbsttests finden Sie unter www.bmbwf.gv.at/Themen/schule/beratung/corona/selbsttest.html

Hier steht auch die Einverständniserklärung in mehreren Sprachen zur Verfügung.

Bitte geben Sie Ihrem Kind AM MONTAG 08.02.2021 die ausgefüllte und unterschriebene Einverständniserklärung mit in die Schule. Falls Sie keine Möglichkeit haben diese auszudrucken, können Sie die Einverständniserklärung am Montag in der Früh ab 7.45 Uhr vor der Schule abholen und unterschreiben

War ein Schüler/eine Schülerin bereits an COVID-19 erkrankt und kann eine ärztliche Bestätigung oder einen Antikörpertest vorlegen, die/der nicht älter als sechs Monate ist, dann ist der Test nicht notwendig.

Falls Sie NICHT wollen, dass sich Ihr Kind testet, darf es leider NICHT am Präsenzunterricht in der Schule TEILNEHMEN. Das Kind muss dann zu Hause bleiben und darf in der Schule auch nicht betreut werden. Arbeitspakete dafür werden von den Pädagog*innen bereitgestellt, allerdings ist dann eine Begleitung durch die Lehrer*innen, wie im Distance-Learning, nicht mehr möglich, da diese dann wieder mit vollem Einsatz in der Klasse stehen, um die Kinder in der Schule pädagogisch zu unterstützen.

Ab Montag findet der Unterricht laut Stundenplan statt, für alle Kinder, die in der Nachmittagsbetreuung angemeldet sind wurde Essen bestellt und es gelten die gewohnten Entlassungszeiten am Nachmittag.

Eltern dürfen auch weiterhin das Schulhaus nur nach vorheriger Terminvereinbarung mit der Schulleitung und einer FFP2-Maske betreten. Elterngespräche mit den Pädagog*innen finden über digitale Kommunikation (SchoolFox) statt.

Unser oberstes Ziel ist es den SchülerInnen endlich wieder ein Stück Schulalltag zu bieten, Freunde zu treffen und wieder ein „Miteinander“ zu erleben, dies gelingt uns bestimmt, wenn wir weiterhin auf Ihre Unterstützung und Mitarbeit zählen können.

Hygienenmaßnahmen in der Schule:

  • 2x/Woche verpflichtende Testung mittels Antigen-Schnelltest (sog. Anterio-nasaler Selbsttest)
  • TESTTAGE: Montag und Mittwoch (1. Unterrichtsstunde)
  • Betreten der Schule durch den der Klasse zugeteilten Eingang
  • Arzbergergasse oder Halirschgasse
  • Einlasszeiten bitte UNBEDINGT einhalten (Kinder bitte auch NICHT früher schicken und KEIN Warten VOR der Schule)
  • Desinfektion der Hände beim Betreten in der Schule oder in der Klasse
  • Regelmäßiges Händewaschen tagsüber
  • MNS im Schulhaus verpflichtend
  • Regelmäßiges Lüften der Klasse

Schulbetrieb ab dem 08.02.2021

Elternbrief des Bildungsministers Heinz Faßmann

Mit den allerbesten Grüßen

Dir. Dipl.-Päd. Bettina El-Ansari-Girakhoo und das Team der Volksschule Kunterbunt


 

Aktuelle Informationen:

Vom 17.11. bis 4.12.2020 gibt es wieder einen „Lockdown“, in dieser Zeit wird an den Schulen auf Distance-Learning umgestellt.

Informationen des Ministeriums:

Elternbrief

Elternbeiblatt

Die Schülerinnen und Schüler wechseln grundsätzlich in den ortsungebundenen Unterricht. Die Schule bleibt jedoch für Betreuung und pädagogische Unterstützung offen.

Es findet in dieser Zeit in der Schule kein Unterricht statt, mit der Ausnahme von Deutschförderklassen und Kindern mit besonderem Förderbedarf. Diese werden direkt von den Lehrer*innen angesprochen.

Eltern, die für ihre Kinder Betreuung benötigen, können sich jederzeit über SchoolFox bei der Klassenlehrerin dafür anmelden.

SchülerInnen,die pädagogische Unterstützung benötigen oder die zuhause nicht betreut werden können, werden in der Schule beaufsichtigt und beim Lernen unterstützt

Die Kommunikation zwischen Schule, Kindern und Eltern erfolgt hauptsächlich über die SchoolFox. Bitte regelmäßig auf neue Mitteilungen überprüfen und diese bestätigen bzw. darauf reagieren. Die Materialien (Bücher, Hefte, Arbeitsaufträge, Wochenplan,…) werden den SchülerInnen am Mo, 16.11.2020 mit nach Hause gegeben und in weiterer Folge entweder an den speziell eingerichteten Abholstationen oder über SchoolFox zur Verfügung gestellt.

Die aktuelle Situation erfordert von uns allen Umsicht, Flexibilität, Zusammenarbeit und Vorsicht. Gemeinsam werden wir verantwortungsvoll diese schwierige Zeit meistern. Ich bin davon überzeugt, dass uns dies sehr gut gelingen wird. Wir sind sehr bemüht, unsere SchülerInnen bestmöglich zu unterstützen und zu betreuen.